Startseite

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Grundschule Sünna


Beginn des Regelbetriebs ab dem 14.06.21

10.06.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

nun ist die Inzidenzzahl im Wartburgkreis endlich so niederig, dass wir ab dem 14.06.21 in den regulären Schulbetrieb mit Unterricht nach Stundenplan wechseln können. Somit befinden wir uns in der Phase Grün (2021-05-28_Infektionsschutzregeln_Juni_2021). Für unsere Schule bedeutet dies konkret:

  • Ihre Kinder haben bzw. werden über ihre Klassenlehrer den Stundenplan erhalten – dieser gilt somit ab Montag, den 14.06.21
  • alle Fächer (inkl. Sport und Musik) dürfen wieder vollumfänglich erteilt werden
  • der Frühhort öffnet wieder ab 6.30 Uhr – Betreuung am Nachmittag ist bis 15.00 Uhr gewährleistet
  • die Maskenpflicht im Unterricht entfällt und besteht nur noch auf den Gängen und während der Schülerbeförderung
  • Testpflicht besteht weiterhin – wir testen immer am Montag und am Donnerstag

Wir freuen uns nach den vielen schwierigen Wochen endlich wieder ein Stück Normalität erreichen zu können!

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Essensmeldung für Juli 2021

– Zusatzmeldung: Wir haben uns jetzt mit der Küche abgestimmt. Krankheitsbedingte Abmeldungen vom Mittagessen erfolgen wieder direkt bei der Küche! –

01.06.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

wie bereits im letzten Monat, erhalten Sie jetzt den Essensplan für Juli in digitaler Form. Die pdf Datei ist digital beschreibbar, so dass Sie den Plan am Rechner o.ä. ausfüllen und wieder digital zurücksenden können. Natürlich können Sie ihn auch wieder ausdrucken, ausfüllen und faxen oder bei der Gemeinde abgeben. Die Essensmeldungen gehen nicht mehr an die Schule!!!

per E-Mail:         info@unterbreizbach.de

per Fax:             036962/51220

in Postkasten der Gemeinde – Heinrich-Heine-Str. 3

Bitte beachten Sie auch hier sehr sorgfältig den gesetzten Termin zur Abgabe bis zum 15.06.2021. Später eingereichte Meldungen werden strikt nicht mehr berücksichtigt!!!

Speiseplan_Grundschüler__-_Juli_2021

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Beginn des eingeschränkten Präsenzunterrichts ab dem 01.06.2021

31.05.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

die Entwicklung der Inzidenzzahlen im Wartburgkreis lässt es nun auch zu, dass wir ab dem 01.06.21 in den eingeschränkten Präsenzunterricht wechseln können. Somit befinden wir uns in der Phase Gelb (2021-05-28_Infektionsschutzregeln_Juni_2021). Hier gilt die feste Gruppe wieder als Prinzip zur Eindämmung der Pandemie. Die Klasse bleibt als Gruppe immer zusammen und wird von einem festen Pädagogenteam unterrichtet. Dementsprechend entfällt die Notbetreuung! Für unsere Schule bedeutet dies konkret:

  • Klasse 1 und 2 hat jeden Tag von der 1. bis zur 4. Stunde Unterricht in ihrer festen Klassengruppe
  • Klasse 3 und 4 hat am Montag und Dienstag von der 1. bis zur 6. Stunde Unterricht (Achtung: das erste Mal bis zur 6. Stunde haben die Klassen erst am 07.06.2021!) und am Mittwoch bis Freitag von der 1. bis zur 4. Stunde Unterricht in ihrer festen Klassengruppe
  • Klasse 4 beachtet bitte noch die Ausführungen in der heute versandten E-Mail
  • da die Notbetreuung entfällt setzt nun auch der reguläre Hortbetrieb wieder ein, so dass alle angemeldeten Hortkinder auch wieder regulär den Hort besuchen dürfen, auch wenn sie nicht in der Notbetreuung angemeldet waren – dementsprechend werden auch wieder Hortgebühren fällig
  • die Maskenpflicht im Unterricht sowie auf den Gängen und während der Schülerbeförderung und die Testpflicht besteht weiterhin – wir testen immer am Montag und am Donnerstag

Noch einmal der Hinweis: Die Mittagessensversorgung ist gewährleistet, wenn Sie grundsätzlich für den Monat Essen angemeldet hatten. Sollten Sie die Essensanmeldung nicht fristgerecht abgegeben haben, so wird Ihr Kind auch kein Mittagessen bekommen. Wie vereinbart sind Nachmeldungen nicht mehr möglich!

Wir freuen uns nach den vielen Wochen der Schließung endlich wieder alle Schüler in der Schule begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Beginn Wechselunterricht ab dem 21.05.21

19.05.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

die Entwicklung der Inzidenzzahlen im Wartburgkreis lässt es endlich zu, dass wir ab dem 21.05.21 auch in den Wechselunterricht starten können. Die Gruppengröße orientiert sich dabei an der Raumgröße und ist nicht mehr auf max. 15 Personen festgelegt, so lange der Mindestabstand von 1,50m eingehalten werden kann. Da viele unserer Klassen die mögliche Gruppenstärke nicht überschreiten, müssen wir nicht alle Klassen aufteilen, sondern haben die Möglichkeit, dass einige jede Woche kommen dürfen und nicht wechseln müssen.

Für die einzelnen Jahrgangsstufen und Klassen sieht dies wie folgt aus:

  • Klassen 1a und 1b kommen regulär als ganze Klasse immer täglich von der 1. bis zur 4. Stunde
  • Klassen 2a und 2b kommen regulär als ganze Klasse immer täglich von der 1. bis zur 4. Stunde
  • Klasse 3 kommt regulär als ganze Klasse immer täglich von der 1. bis zur 4. Stunde
  • Klasse 4 bleibt in dem System, welches bereits besteht von der 1. bis zur 4. Stunde, da sie als Abschlussklassen ja schon im Wechselunterricht waren

Grundsätzlich wird die Notbetreuung parallel weitergeführt. Für den Nachmittagsbereich gilt dann weiterhin, dass auch wieder nur die Kinder bleiben können, die in der Notbetreuung angemeldet sind.

Masken- und Testpflicht besteht auch weiterhin. Wir testen am 21.05.21 alle Kinder. Sollten Sie nicht wollen, dass Ihr Kind in der Schule getestet wird, besteht auch weiterhin die Möglichkeit den Test im Testzentrum durchführen zu lassen. Ist auch dies keine Option für Sie, so wird Ihr Kind weiterhin im häuslichen Lernen bleiben und durch die Klassenlehrer/-innen unterstützt.

Noch ein Hinweis: Die Mittagessensversorgung ist gewährleistet, wenn Sie grundsätzlich für den Monat Essen angemeldet hatten. Sollten Sie die Essensanmeldung nicht fristgerecht abgegeben haben, so wird Ihr Kind auch kein Mittagessen bekommen. Wie vereinbart sind Nachmeldungen nicht mehr möglich!

Wir freuen uns am Freitag nach langen, langen Wochen der Schließung endlich wieder einen Großteil der Schüler in der Schule begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


neue Meldungszeiten

12.05.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

anbei finden Sie erneut die Tabelle zur Meldung der Notbetreuungszeiten. Auch wenn wir noch nicht wissen, wie es weitergehen wird, möchte ich gerne wieder die Meldungen einsammeln. Die Meldung der Zeiten vom 26.05. bis zum 04.06. muss bis Mittwoch, 19.05.21 spätestens 20.00 Uhr bei mir eingegangen sein. Nicht fristgerecht eingereichte Meldungen finden keine Berücksichtigung mehr – somit könnte Ihr Kind dann nicht an der Notbetreuung teilnehmen.

Die Tabelle ist im pdf Format, so dass keine Probleme beim Öffnen der Datei entstehen sollten. Zudem können Sie sie auch direkt digital beschreiben und mir wieder per Mail zukommen lassen.

Tabelle_Meldung_Notbetreuung_Zeiten

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


freibewegliche Ferientage

10.05.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

ich möchte Sie auf diesem Wege an die zu Beginn des Schuljahres festgelegten frei beweglichen Ferientage erinnern. Auch wenn das Schuljahr nicht so wie geplant abgelaufen ist, bleiben diese freien Tage bestehen. Wie für den 14.05.21 wird der Hort wieder eine Betreuungsbedarfsermittlung machen.

freibeweglicher Ferientag am 25.05.21 (Dienstag nach Pfingsten)

freibeweglicher Ferientag am 25.06.21

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Essensmeldung für Juni 2021

03.05.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

wie bereits im letzten Eintrag notiert, erhalten Sie jetzt den Essensplan für Juni in digitaler Form. Die pdf Datei ist digital beschreibbar, so dass Sie den Plan am Rechner o.ä. ausfüllen und wieder digital zurücksenden können. Natürlich können Sie ihn auch wieder ausdrucken, ausfüllen und faxen oder bei der Gemeinde abgeben. Die Essensmeldungen gehen nicht mehr an die Schule!!!

per E-Mail:         info@unterbreizbach.de

per Fax:             036962/51220

in Postkasten der Gemeinde – Heinrich-Heine-Str. 3

Bitte beachten Sie auch hier sehr sorgfältig den gesetzten Termin zur Abgabe bis zum 10.05.2021. Später eingereichte Meldungen werden strikt nicht mehr berücksichtigt!!!

Speiseplan_Grundschüler_Juni_2021-1

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Aktuelles

30.04.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

nach der digital durchgeführten Elternsprecherkonferenz am 28.04.2021sind Sie sicherlich bereits über die getroffenen Beschlüsse informiert wurden. Hier möch tich Sie noch einmal zusammengefasst darstellen:

  • die Meldung der Notbetreuungszeiten für einen Zeitraum von zwei Wochen muss jeweils bis spätestens Mittwoch Abend 20.00 Uhr der vorhergehenden Woche im Büro eingegangen sein – konkret heißt das für die Meldung der Zeiten vom 10.05. bis zum 21.05., dass die Zeiten bis Mittwoch, 05.05. gemeldet sein müssen
  • nicht fristgerecht eingereichte Meldungen finden keine Berücksichtigung mehr – somit könnte Ihr Kind dann nicht an der Notbetreuung teilnehmen
  • da die verpflichtende Testung auch in einem Testzentrum durchgeführt werden darf, verlinke ich Ihnen hier einmal die Liste der Zentren im Wartburgkreis:https://www.wartburgkreis.de/leben-im-wartburgkreis/gesundheit/aktuelle-informationen-zum-corona-virus/testmoeglichkeiten-fuer-buergerinnen-und-buerger-des-wartburgkreises-und-der-stadt-eisenach
  • wie in den letzten Wochen, werden wir auch in Zukunft die Essensmeldezettel nur noch über die Homepage veröffentlichen, so dass keine grünen Zettel mehr im Umlauf sein werden – somit senden Sie Ihre Meldung bitte über die bekannten Wege direkt an die Küche / Gemeinde
  • bitte denken Sie auch wieder sorgfältiger daran Ihre Kinder telefonisch in der Schule (gerne auch auf dem Anrufbeantworter oder per Mail) abzumelden, wenn sie an einem bestimmten Tag nicht an der Notebtreuung teilnehmen oder krank sind – dies gilt auch für das Mittagessen!!!

Mit den besten Wünschen für ein möglichst erholsames Wochenende

A. Denner


neue Meldungszeiten

28.04.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

anbei finden Sie erneut die Tabelle zur Meldung der Notbetreuungszeiten. Auch wenn wir noch nicht wissen, wie es weitergehen wird, möchte ich gerne wieder die Meldungen einsammeln.

Tabelle Meldung Notbetreuung Zeiten

Hier noch einmal als pdf Datei, wenn es Probleme gab die Word Datei zu öffnen.

Tabelle Meldung Notbetreuung Zeiten

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Änderung des Infektionsschutzgesetzes

23.04.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

mit der Änderung des besagten Gesetzes gibt es auch wieder für den schulischen Bereich Änderungen. Diese treten am Wochenende in Kraft und sind somit von Seite der Schule ab Montag, 26.04.21 umzusetzen. Da die konkreten Umsetzungen des Landes dazu noch nicht vorliegen, möchte ich Sie dringend bitten am Wochenende noch einmal auf der Homepage nachzuschauen, da es durchaus noch zu kleineren Änderungen kommen kann. Hier nun aber zunächst die wichtigsten Festlegungen:

  • Wird der Schwellenwert von 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner im Landkreis oder der kreisfreien Stadt an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten, findet ab dem übernächsten Tag an allen allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen nur noch Wechselunterricht, auch in der Primarstufe, statt.

Dieser Fall trifft aktuell für uns im Wartburgkreis noch nicht zu, da unsere Inzidenz deutlich höher ist.

  • Bei entsprechender Überschreitung des Schwellenwertes von 165 ist die Durchführung von Präsenzunterricht grundsätzlich untersagt, Abschlussklassen und Förderschulen sind davon ausgenommen.

Das trifft auf uns im Wartburgkreis zu, so dass grundsätzlich weiter so verfahren wird, wie es bisher gelaufen ist.

  • Abschlussklassen sind die 4. Klassen an Grund-, Gemeinschafts und Förderschulen.

Dadurch wird den vierten Klassen unserer Schule ein Wechselunterricht ermöglicht. Die genaue Planung wird den betroffenen Klassen gesondert mitgeteilt.

  • Bei entsprechender Überschreitung der Schwellenwerte 100 sowie 165 muss in beiden Fällen für die Klassenstufen 1 bis 6 sowie in den Förderschulen eine Notbetreuung entsprechend den Vorgaben des
    § 43 ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO, soweit nicht anders festgelegt einschließlich des Abs. 3, angeboten werden.

In diesem Zusammenhang muss ich Sie noch einmal dringend daran erinnern die Meldung der benötigten Betreuungszeiten pünktlich einzureichen. Bis dato fehlen mir noch sehr viele Meldungen für die kommende Woche.

  • Unabhängig von einem Schwellenwert ist die Präsenz in der Schule nur erlaubt für Personen, die die 2 x wöchentlich angebotenen Selbsttests nutzen. Das gilt für alle Schülerinnen und Schüler sowie das gesamte Personal, dem ein konkretes Testangebot gemacht wird. Personen, die ein konkretes Testangebot ablehnen, sind ab diesem Zeitpunkt von der Präsenz ausgeschlossen und können erst wieder teilnehmen, nachdem sie einen Test durchgeführt haben. Alternativ wird die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung bzw. eines Nachweises über eine Schnelltestung auf das Coronavirus SARSCoV-2, zum Beispiel an einem Bürgertestzentrum, welcher nicht älter als 48 Stunden ist, als Testung am Testtag der Einrichtung anerkannt. Diese Regelung gilt sowohl für den Präsenzunterricht als auch für die Notbetreuung.

— Dementsprechend dürfen nur Schüler und Schülerinnen sowie Personal das Schulgebäude betreten, die einen negativen Test eines Bürgertestzentrums vorweisen können oder ihn direkt vor Betreten des Gebäudes durchführen. Die Widersprüche sind nicht mehr gültig. Sollte ihr Kind nicht getestet werden dürfen, so muss es von zu Hause aus lernen.

Nun noch ein wichtiger Hinweis in eigener Sache. Aufgrund der vielen noch ausstehenden Meldungen von Notbetreuungszeiten ist es uns als Schule nicht möglich eine konkrete Meldung benötigter Essen zu machen. Deshalb konnten wir für Montag erst einmal nur die Kinder berücksichtigen, bei denen uns die Zeiten bereits vorliegen. Ausgenommen davon ist die Klasse 4a, welche im Wechselsystem in der kommenden Woche in der Schule sein darf.

Die gesetzlichen Grundlagen sind nun so festgeschrieben und Schule hat sich daran zu halten. Sollten sie diesbezüglich noch Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


MEDIENINFORMATION Landratsamt Wartburgkreis

22.04.2021

Schulen und Kitas im Wartburgkreis und Eisenach bleiben geschlossen

Da im Wartburgkreis und Eisenach die Corona-Fallzahlen unverändert auf hohem bis sehr hohem Niveau liegen, müssen die Schulen und Kindergärten im Wartburgkreis und Eisenach weiterhin geschlossen bleiben. Die Allgemeinverfügung kann jedoch erst am Freitag, den 23. April erlassen werden, da die Verlängerung der dafür notwendigen Landesverordnung erst an diesem Tag in Kraft tritt. Die Schließungsverfügung hat eine Gültigkeit bis zum 09. Mai 2021.

„Leider kann ich keine andere Entscheidung treffen“, so Landrat Reinhard Krebs, „die Krankenhausauslastung und die Belegung der Intensivbetten ist weiterhin enorm. Die Entwicklung der Fallzahlen zeigt keine Entspannung.“

Zudem besteht die ungewisse Situation, welche Regelungen der Bund erlassen wird und ab wann diese gelten werden.

Die Notbetreuung findet für die berechtigten Personengruppen wie gewohnt statt.

Für die 7. Allgemeinverfügung des Wartburgkreises zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 u. a. zur erweiterten Maskenpflicht ist ebenfalls eine Verlängerung bis 09. Mai 2021 geplant. Grundlage zum Erlass ist auch hier die Verlängerung der Landesverordnung.


neue Meldungszeiten

19.04.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

anbei finden Sie erneut die Tabelle zur Meldung der Notbetreuungszeiten. Auch wenn wir noch nicht wissen, wie es weitergehen wird, möchte ich gerne wieder die Meldungen einsammeln.

Tabelle Meldung Notbetreuung Zeiten

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Endlich einmal eine Corona – freie Meldung

13.04.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

wenn Sie hier einen neuen Eintrag lesen, dann ist dies meist mit dem Thema Pandemie verbunden. Da sich jeder von uns eine Pause dieser Thematik wünscht, möchte ich Sie gerne über eine mögliche Ablenkung informieren. Am 6. Mai ist Weltkindermaltag. Zu diesem Anlass veranstaltet die Firma Staedtler einen kleinen Malwettbewerb, bei dem jeder mitmachen kann und etwas gewinnen kann. Zudem unterstützt die Firma mit jedem eingereichten Bild eine Hilfsorganisation mit einem finanziellen Beitrag. Natürlich ist die Teilnahme vollkommen freiwillig. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie Ihre Kinder dafür begeistern könnten. Alle wichtigen Informationen, sowie den benötigten Anmeldebogen finden Sie unter:

https://www.staedtler.com/de/de/unternehmen/ueber-staedtler/verantwortung-tragen/weltkindermaltag/?utm_medium=cpc&utm_source=print&utm_campaign=wkmt&utm_content=mehrzeitf%C3%BCrkinder

Unter dem Thema „Wir entdecken die Natur an Land“ darf jedes Kind frei und kreativ ein Bild gestalten, malen, zeichnen, kleben,…. Vielleicht können Sie das Thema zum Anlass nehmen und mit Ihren Kindern zusammen den Frühling in Ihrer Umgebung entdecken.

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Maskenpflicht auch im Unterricht für Schulkinder ab Klasse 1

12.04.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

als Leiter/-in einer Einrichtung bin ich nach dem Infektionsschutzgesetz verpflichtet, sämtliche rechtliche Vorgaben umzusetzen. Der Freistaat Thüringen hat in der Allgemeinverfügung vom 09.04.2021 unter Ziffer 7.7 geregelt, dass für alle Schülerinnen und Schüler auch im Unterricht sowie in allen sonstigen Situationen im Schulgebäude eine Maskenpflicht herrscht. Diese Vorgaben habe ich gemäß meiner Verpflichtung umgesetzt.

Sie haben weiterhin die Möglichkeit, dass Ihr Kind von dieser Verpflichtung befreit wird, sofern Sie ein geeignetes ärztliches Attest vorlegen.

Sofern Sie die Maskenpflicht allgemein angreifen wollen, verweise ich auf die Rechtsbehelfsbelehrung der Allgemeinverfügung: „Gegen diese Allgemeinverfügung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Klage erhoben werden. Die Klage ist schriftlich oder zur Niederschrift bei dem Verwaltungsgericht Weimar, Jenaer Str. 2a, 99425 Weimar einzulegen. Die Erhebung der Klage ist in elektronischer Form gemäß § 55a VwGO möglich.“

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Essensplan für Mai 2021

12.04.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

anbei finden Sie den neuen ssensplan für Mai. Bitte füllen Sie ihn aus und reichen ihn auf einem der folgenden Wege ein:

per E-Mail:         info@unterbreizbach.de

per Fax:             036962/51220

in Postkasten der Gemeinde – Heinrich-Heine-Str. 3

Kopie von Speiseplan Grundschüler – Mai 2021

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Corona-Selbsttests in der Schule

09.04.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

wie Sie vielleicht schon durch die Medien erfahren haben, stehen den Schulen ab Montag, den 12.04.2021 Corona-Selbsttests zur Verfügung. Hier finden Sie das entsprechende Informationsschreiben des Kultusministers Herrn Holter:

2021-04-06 Elternbrief_Selbsttests

Ich habe stichpunktartig die wichtigsten Aussagen für Sie zusammengefasst:

  • Selbsttest sind kostenlos und freiwillig
  • Selbsttestung findet unter Aufsicht der Lehrer statt – die Durchführung sowie die Ergebnisse werden vom Lehrer dokumentiert
  • möchten Sie als Eltern keine Testung, dann müssen Sie dieser widersprechen – hier finden Sie das entsprechende Formular:     https://bildung.thueringen.de/fileadmin/2021/2021-03-26_Selbsttest_Widerspruch_u_Datenschutz.pdf
  • nicht getestete Kinder werden trotzdem beschult / betreut
  • Achtung: falls sich in den kommenden Wochen nur sehr wenige Schüler testen lassen, denkt man über eine Testpflicht nach
  • für Klasse 1 – 4 werden die sog. NINGBO Lollipop Tests angeboten – die Handhabung wird den Schülern durch die Lehrer erklärt
  • sollte ein Test positiv ausfallen werden die Eltern informiert und das Kind muss abgeholt werden – die anderen Kinder verbleiben in der Schule
  • Schulleitung meldet positive Selbsttestung dem Gesundheitsamt und dieses veranlasst Folgeschritte

Sollte uns kein Widerspruch vorliegen, führen wir die Selbsttests am Montag, den 12.04.2021 zum ersten Mal durch!

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Fortsetzung der Schulschließung am 12.04.2021

08.04.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

soeben hat die Schule eine Meldung seitens des Landratsamtes erhalten.

2021-04-08 Schulen und Kitas bleiben geschlossen

Diese Meldung legt nun die Fortführung der Schulschließungen im Wartburgkreis fest. Für uns bedeutet dies die Fortsetzung der Notbetreuung und der Unterstützung einzelner Schüler, wie es in den Wochen vor den Osterferien gehandhabt wurde. Ich möchte Sie in diesem Zusammenhang noch einmal an die benötigten Betreuungszeiten-Meldungen erinnern. Die Tabelle dafür finden Sie im Eintrag vom 25.03.21.

Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund der wieder recht kurzfristig getroffenen Entscheidung, die Versorgung der Kinder mit Mittagessen erst ab Mittwoch, den 14.04.2021 gewährleisten können.

Ihre Klassenlehrer werden Sie wieder in gewohnter Weise darüber informieren, wie und wann Sie die benötigten Materialien für das häusliche Lernen abholen können.

Schauen Sie bitte auch morgen noch einmal auf die Homepage, da wir dann die offizielle Allgemeinverfügung vorliegen haben werden und ggf. noch Ergänzungen folgen.

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


aktueller Stand und neue Meldetabellen

25.03.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

vor den anstehenden Osterferien möchte ich Ihnen noch einmal den aktuellen Entwicklungsstand durchgeben.

Ich habe bis dato noch keine Aussage erhalten, wie sich die schulische Situation nach den Ferien gestalten wird. Um jedoch einfach ein bisschen Vorlauf zu haben, bitte ich Sie vorsorglich schon einmal die beigefügte Tabelle mit den Zeiten für die benötigte Notbetreuung auszufüllen. Da das Büro der Schule nicht täglich besetzt sein wird, bitte ich Sie die Tabelle per Mail (gs.suenna@schulen-wak.de) an mich zu senden. Bereits gestellte Anträge auf Notbetreuung bleiben natürlich bestehen und müssen nicht erneut gestellt werden.

Tabelle Meldung Notbetreuung Zeiten

Ebenso fehlen leider noch konkrete Aussagen, wie es nach der 4. Allgemeinverfügung, welche am 31.03.21 außer Kraft tritt, in den Ferien weitergeht. Ich hoffe sehr, dass wir zeitnah eine Meldung dbzgl. erhalten. Bitte schauen Sie auch weiterhin regelmäßig auf der Homepage nach, um über die neuen Entwicklungen informiert zu sein.

Zudem möchte ich, auch im Namen meines gesamten Kollegiums, die Gelegenheiten nutzen und Ihnen und Ihren Familien ein schönes Osterfest wünschen. Hoffentlich finden Sie ein wenig Entspannung in dieser angespannten Zeit, können die ersten wirklichen Frühlingstage genießen und ein wenig Kraft schöpfen. Vielen Dank auch noch einmal an dieser Stelle für Ihre vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihren jeweiligen Klassenlehrern. Die Zeit ist für jeden sehr herausfordernd, wodurch es umso wichtiger wird, den Kontakt zu suchen, Probleme anzusprechen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Bleiben Sie gesund!



neue Allgemeinverfügung des Wartburgkreises

15.03.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

ich habe soeben die 2. Allgemeinverfügung des Wartburgkreises erhalten. In ihr ist geregelt in welchen Bereichen des Landkreises die Schulen auch weiterhin geschlossen bleiben:

Demnach bleibt unsere Schule weiterhin geschlossen. Die Notbetreuung wird fortgesetzt. Diese Anordnung tritt am 16.03.2021 in Kraft und spätestens mit Ablauf des 31.03.2021 außer Kraft.


Wochen vom 15.03. bis zum 26.03.

11.03.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

aufgrund der deutlich gestiegenen Anzahl an Kindern in der Notbetreuung, wird ab kommender Woche jeder Klassenlehrer jeweils die Kinder aus seiner Klasse betreuen. Dadurch kann es vielleicht zu Änderungen bei geplanten Online Terminen kommen. Ihr Klassenlehrer wird sie da jedoch wieder rechtzeitig informieren. Da die Schließung weitergeht, wird auch das häusliche Lernen weiterhin Alltag sein. Hier werden Sie ebenso von Ihren Klassenlehrern informiert.

Für die in der Notbetreuung angemeldeten Kinder ist die Mittagessensversorgung geregelt. Bitte denken Sie aber alle noch an die Essensmeldungen für den Monat April (nach den Osterferien), welche bis zum 15.03. abgegeben werden sollten.

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Meldung Notbetreuungszeiten für die kommenden zwei Wochen

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

da ich noch keine andere Aussage habe, gehe ich davon aus, dass wir auch in den kommenden zwei Wochen noch in Phase rot und damit geschlossen sein werden. Daher bitte ich alle Kinder in der Notbetreuung erneut die benötigten Zeiten zu melden.

Tabelle Meldung Notbetreuung Zeiten

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Achtung + Achtung + Achtung

05.03.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

mich hat gerade im Moment die Allgemeinverfügung des Landratsamtes Bad Salzungen erreicht. Der Amtsleiter Herr Seelig äußert sich darin wie folgt: „aufgrund der Entwicklung des 7-Tages-Inzidenzwertes im Wartburgkreis (Mittwoch 145, gestern 165, heute 189) ist davon auszugehen, dass spätestens am Wochenende der kritische Wert von 200 Neuinfektionen erreicht wird“. Aufgrunddessen werden alle Schulen ab dem 08.03.2021 wieder geschlossen (Phase rot). Folgende Punkte sind für Sie daher von großer Bedeutung:

  • es wird wieder eine Notbetreuung von 7.00 – bis 15.00 Uhr eingerichtet – bereits gestellte Anträge (2021_Antrag_Notbetreuung) auf Notbetreuung behalten ihre Gültigkeit und müssen nicht neu gestellt werden
  • welche Kinder in die Notbetreuung gehen können ist in der Allgemeinverfügung seitens des Bildungsministeriums wie folgt geregelt ( § 43 Notbetreuung bei einer Schließung von Schulen während der Phase )
  • die Meldung der Zeiten erfolgt bitte wieder schriftlich in Form der beigefügten Tabelle:Tabelle Meldung Notbetreuung Zeiten
  • Ihre jeweilige Klassenlehrerin bzw. der entsprechende Gruppenleiter wird Sie wieder über die Handhabung der Aufgaben informieren – hier bitte noch einmal die dringende Aufforderung sich noch in der SchulCloud zu registrieren, da dies immer noch nicht bei allen passiert ist!
  • am Montag sind alle Kolleginnen und Kollegen im Haus, so dass die benötigten Materialien abgeholt werden können

Keiner von uns ist über die Entwicklung froh und die Nerven sind bestimmt sehr angespannt. Trotzdem hoffe ich auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus, um so Ihre Kinder bestmöglichst durch diese Zeit zu bringen.

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


17.02.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

alle Grundschulen sind am 16.02.2021 darüber informiert wurden, dass die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen ab dem 22.02.2021 wieder in den eingeschränkten Präsenzunterricht einsteigen dürfen. Mit diesem Schreiben möchte ich Sie darüber informieren, wie der Einstieg an unserer Schule konkret umgesetzt wird.

Ab Montag, 22.02.2021 dürfen alle Schülerinnen und Schüler wieder zur Schule kommen (die Notbetreuung entfällt dementsprechend). Jede Klasse wird wieder nur von ihrem Klassenlehrer bzw. im festen Tandem unterrichtet. Die Lehrkraft plant ihren Unterricht wieder so gut es geht fächerintegrierend, d.h. dass sie möglichst alle Fächer (Kunst, Musik, Werken, Schulgarten) neben den Hauptfächern mit in den Wochenplan einbaut. Folgende Regelungen sind zudem wichtig:

  • Ihr Kind kommt jeden Tag ganz regulär zur Schule – Schulbeginn 7.35 Uhr
  • Klassenstufe 1 und 2 hat jeden Tag nach der 4. Stunde um 11.10 Uhr Schulschluss
  • Klassenstufe 3 und 4 hat am Montag und Dienstag jeweils nach der 6. Stunde Schulschluss um 13.05 Uhr und am Mittwoch bis Freitag nach der 4. Stunde Schulschluss um 11.10 Uhr
  • die Betreuungszeiten im Hort sind von 6.45 Uhr bis 15.00 Uhr – falls es durch die neuen Stundenzeiten Ihres Kindes individuelle Veränderungen gibt, zeigen Sie diese bitte schriftlich im Hort an
  • die Mittagessensversorgung ist bereits ab Montag gewährleistet

Achtung: In der Februarwoche dürfen wirklich nur die Kinder essen, die auch eine Anmeldung abgegeben hatten. Sollten Sie die Anmeldung für März noch nicht abgegeben haben, können Sie dies noch bis zum 02.03.21 nachholen – Ihr Kind darf dann aber erst ab dem 15.03.21 mitessen!

  • um eine Trennung der Essensgruppen zu ermöglichen, wird der Bus nach der vierten Stunde von nun an für alle erst um 11.48 Uhr fahren
  • wir werden wieder Bewegungszeiten auf dem Hof ermöglichen – wann genau teilen wir Ihren Kindern nächste Woche persönlich mit
  • das Betreten des Schulgebäudes ist in dringenden Fällen für Eltern bzw. alle schulexternen Personen möglich – dann aber bitte nur mit Mund-Nasen-Bedeckung
  • die Regelungen zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung bleiben unverändert bestehen:
    • Schülerinnen und Schüler tragen diese immer dann (Ausnahme Attest), wenn der Mindestabstand nicht gewährleistet ist (in den Fluren)
    • die Lehrer tragen die Mund-Nasen-Bedeckungen auch während des Unterrichts (Ausnahme Attest)
  • für die Schülerbeförderung sind die jeweils geltenden Vorgaben für den ÖPNV zu beachten
  • ihre jeweiligen Klassenlehrerinnen werden Sie auch noch einmal genauer darüber informieren, wie sich der Start nächste Woche gestaltet – welche Materialien mitgebracht werden müssen, wie der Ablauf allg. ist, usw.

Sollten Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie gerne ihre Klassenleiterin oder mich um diese zu klären.

Ich wünsche Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und viel Kraft in diesen besonderen Zeiten und verbleibe mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Halbjahres-Zeugnisausgabe am 19.02.2021

15.02.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

für Freitag, den 19.02.21 ist die offizielle Ausgabe der Halbjahreszeugnisse angesetzt. Da die Schule an diesem Tag noch nicht wieder regulär geöffnet sein wird, haben wir folgende Zeiträume zur Abholung festgelegt:

Klasse Zeitraum der Abholung
1a und 1b 8.00 – 9.00 Uhr
2 9.00 – 10.00 Uhr
3 10.00 – 11.00 Uhr
4a und 4b 11.00 – 12.00 Uhr

Sollte es Ihnen nicht möglich sein das Zeugnis im jeweiligen Zeitraum abzuholen, können Sie dies in der kommenden Woche noch nachholen. Eventuell sind wir dann auch wieder in einer Form Regelbetrieb und können Ihren Kindern die Zeugnisse direkt aushändigen.

Auch wenn in den Medien bereits zu lesen war, dass ab nächster Woche die Grundschulen und Kitas wieder geöffnet sein werden, habe ich doch leider noch keine offizielle Aussage seitens des Ministeriums vorliegen. Sobald dies geschehen ist, werde ich und Ihre jeweiligen Klassenlehrerinnen Sie genau informieren, wie es in der nächsten Woche weitergeht.

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Notbetreuung für die Woche vom 15.02.21 – 19.02.21

09.02.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

Nach aktuellen Aussagen werden in Thüringen auch in der kommenden Woche die Schulen noch geschlossen bleiben. Die Notbetreuung wird fortgesetzt. Wie es danach weitergeht erfahren wir hoffentlich im Laufe der Woche. Alle Kinder in der Notbetreuung müssen bitte wieder die Tablle mit den Betreuungszeiten ausfüllen und der Schule zukommen lassen – per Mail, Briefkasten oder direkt über Ihr Kind.

Tabelle Meldung Notbetreuung Zeiten (bitte anklicken)

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Information zum Mittagessen

03.02.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

Auch wenn wir weiterhin nicht wissen, wie sich die Lage entwickelt und wann wir unsere Schüler tatsächlich wieder bei uns an der Schule begrüßen dürfen, müssen wir (wie Sie aus dem vergangenen Eintrag zum Thema Mittagessen bereits wissen) ein Stück weit gewisse Dinge planen. Ich verlinke Ihnen hier die Kopie von Speiseplan Grundschüler – März 2021 (bitte anklicken). Bitte beachten Sie für die Meldung folgende Hinweise:

Essenteilnahme im Monat Februar 2021

  • Kinder, die bis zum 22.01.2021 für die Essenteilnahme Februar nicht angemeldet waren – erhalten im Februar kein Essen und eine Nachmeldung ist nicht möglich
  • Begründung: –  von den 85 möglichen Essenteilnehmern der Grundschule Sünna sind nur 47 Meldungen eingegangen und somit ist für die fehlenden 38 Kinder keine Lebensmittelvorbestellung durch die Küche erfolgt ( die Küche benötigt einen Vorlauf von ca.14 Tagen zur Lebensmittelbestellung)

Essenteilnahme im Monat März 2021

  • die Anmeldung hat bis zum 10.02.2021 zu erfolgen
  • spätere Anmeldungen vom 01.03 – 02.03.2021 (über die bekannten Varianten) können erst für eine Essenteilnahme ab dem 15.03.2021 berücksichtigt werden.

Leiten Sie die Essensanmeldungen bitte auf einem der folgenden Wege weiter:

per E-Mail:         info@unterbreizbach.de

per Fax:             036962/51220

in Postkasten der Gemeinde – Heinrich-Heine-Str. 3

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Fortsetzung der Schulschließung nach den Winterferien

22.01.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

wie Sie sicherlich alle über die verschiedenen Medienkanäle mitbekommen haben, wurde erneut eine Verlängerung und Anpassung der derzeit geltenden verschärften Corona-Eindämmungsmaßnahmen beschlossen. Davon sind auch Schulen und Kindergärten in Thüringen betroffen. Hiermit möchte ich Sie über die Umsetzung der Vorgaben an der GS Sünna informieren.

  • Fortsetzung der Notbetreuung ab dem 01.02.2021 täglich im Zeitraum von 07.00 bis 15.00 Uhr – füllen Sie bitte erneut die Tabelle mit den Betreuungszeiten aus und lassen ihn der Schule zukommen ( Tabelle Meldung Notbetreuung Zeiten )
  • sollten Sie die Notbetreuung zum ersten Mal in Anspruch nehmen, dann finden Sie hier noch einmal den notwendigen Antrag (2021_Antrag_Notbetreuung)
  • aufgrund der nun verlängerten Schließung bieten wir nach den Ferien in der Thüringer Schulcloud digitale Sprechzeiten mit den Klassenlehrerinnen an – diese können in Anspruch genommen werden um Probleme zu klären, Fagen zu stellen oder einfach einmal den Kontakt zur Lehrerin herzustellen
  • alle Schüler die noch keinen Zugang zur SchulCloud haben, erhalten diesen im Laufe der nächsten Woche und können so dann die Registrierung vornehmen
  • die konkreten Sprechstunden Termine erhalten Sie spätestens am Montag, 01.02.2021 von Ihren Klassenlehrerinnen

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein paa hoffentlich erholsame Ferientage. Ich hoffe, dass sich das Wetter bessert und wir alle die Zeit an der frischen Luft genießen können. Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Information zu den vorgezogenen Ferien

14.01.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

hiermit bitten wir Sie darum uns bis spätestens 19.01.21 Rückmeldung zu geben, ob Sie in der vorgezogenen Ferienwoche vom 25.01.21 bis zum 29.01.21 eine Betreuung Ihres Kindes in Anspruch nehmen müssten. Wir benötigen die Zahlen um den Einsatz der Kolleginnen zu planen. Eine Betreuung wäre in den bis jetzt geltenden Zeiten zwischen 07.00 und 15.00 Uhr möglich.

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Information zum Mittagessen

08.01.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

nach aktuellem Stand sollen die Grundschulen ja am 01.02.21 wieder in den Präsenzunterricht in Stufe Gelb zurückkommen. Auch wenn es natürlich passieren kann, dass diese Regelung sich noch einmal ändert, müssen wir ein Stück weit gewisse Dinge planen. Dazu zählt auch die Mittagessensversorgung Ihrer Kinder. Ich verlinke Ihnen hier den Speiseplan Grundschüler – Februar 2021 (bitte anklicken). Bitte füllen Sie diesen wie gewohnt bis zum 15.01.2021 aus und leiten ihn dann weiter:

per E-Mail:         info@unterbreizbach.de

per Fax:             036962/51220

in Postkasten der Gemeinde – Heinrich-Heine-Str. 3

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Verlängerung der Schulschließung

07.01.2021

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

Das Thüringer Kabinett hat am 5. Januar 2021 eine Verlängerung und Anpassung der derzeit geltenden verschärften Corona-Eindämmungsmaßnahmen beschlossen. Davon sind auch Schulen und Kindergärten in Thüringen betroffen. Hiermit möchte ich Sie über die Umsetzung der Vorgaben an der GS Sünna informieren.

Vordringlich ist für Sie sicherlich das Thema der Notbetreuung wichtig. Dazu wurden konkret folgende Aussagen getroffen. Notbetreuung wird für Kinder angeboten, deren Personensorgeberechtigte

    • aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe, die eine Erledigung dieser Tätigkeit im Home-Office unmöglich machen, an einer Betreuung des Kindes gehindert sind
      und
    • zum zwingend für den Betrieb benötigten Personal in der Pandemieabwehr bzw. -bewältigung oder in Bereichen von erheblichen öffentlichen Interesse (insbesondere Gesundheitsversorgung und Pflege, Bildung und Erziehung, Sicherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung bzw. der öffentlichen Verwaltung, Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur und Versorgungssicherheit, Informationstechnik und Telekommunikation, Medien, Transport und Verkehr, Banken und Finanzwesen, Ernährung und Waren des täglichen Bedarfs) gehören.
    • Zum Nachweis genügt eine Bescheinigung des Arbeitgebers (bitte klicken Sie direkt auf das Wort Bescheinigung um zur Formularvorlage zu gelangen) für ein Elternteil. Darüber hinaus muss gegenüber der Einrichtung glaubhaft dargelegt werden, dass andere Personensorgeberechtigte die Betreuung nicht absichern können.
    • Sollten Sie nach diesen Kriterien Anspruch auf einen Platz in der Notbetreuung haben, füllen Sie bitte sowohl das verlinkte Formular, als auch die bekannte Tabelle mit den genauen Zeitangaben an den einzelnen Tagen aus (Tabelle Meldung Notbetreuung Zeiten) und geben es in der Schule ab oder schicken es per Mail.

Außerdem gibt es mit der neuen Verordnung terminliche Änderungen im Ablauf des Schuljahres. Diese sehen Sie hier zusammengefasst:

Bis zu den nun vorverlegten Winterferien werden Ihre Kinder weiterhin zu Hause lernen. Materialien hierfür erhalten Sie in gewohnter Weise über Ihre Klassenlehrerinnen. Nach den Winterferien (ab 1. Februar) öffnen nach aktueller Aussage von Bildungsminister Herr Holter die Schulen und Kindergärten wieder in der Stufe gelb unseres Stufenplans. Sollte es so kommen, würde das wieder das Lernen in der festen Gruppe mit einer festen Bezugsperson bedeuten – so wie wir es vor den Weihnachtsferien und vor der Schließung bereits gehandhabt haben.

Außerdem gab es seitens des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport folgende Aussage: „Ziel der Landesregierung ist es, eine erneute Erstattungsmöglichkeit für Hort- und Kindergartengebühren wegen der Schul- und Kindergartenschließungen für Eltern ohne Zugang zur Notbetreuung zu schaffen. Die entsprechenden rechtlichen und finanziellen Voraussetzungen werden gemeinsam mit dem Landtag erarbeitet.“ Sobald mir diesbezüglich konkretere Aussagen vorliegen, werde ich Sie wieder informieren.

Wie bei jedem Schreiben bitte ich Sie auch dieses Mal wieder regelmäßig auf unserer Homepage nachzuschauen, da Veränderungen immer recht kurzfristig erfolgen können. Weiterhin wünsche ich Ihnen gute Nerven und Durchhaltevermögen um die nun erst einmal absehbare Zeitspanne des häuslichen Lernens noch gut überstehen zu können.

Mit freundlichen Grüßen und den Wünschen für viel Gesundheit

A. Denner


Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

ich möchte Ihnen und Ihren Familien auch im Namen des gesamten Teams der Grundschule Sünna noch ein frohes und hoffentlich für alle gesundes neues Jahr wünschen. Ich hoffe, dass Sie einige schöne Feiertage verbringen konnten und dass Sie wohlbehalten ins neue Jahr gerutscht sind. Wie sicherlich jeder von uns, wünsche auch ich mir, dass dieses Jahr ein besseres wird als das alte und das wir, vor allem im schulischen Rahmen, bald wieder zu einer ansatzweisen Normalität zurück finden können.

Aktuell gilt die Schulschließung für diese Woche bis zum 08.01.2021. Sie wissen jedoch genauso gut wie ich, dass sich dieser Stand sehr kurzfristig immer wieder ändern kann. Schauen Sie deshalb bitte weiterhin regelmäßig auf unsere Homepage und suchen ggf. den Kontakt mit Ihrer Klassenlehrerin oder der Schule.

Ein Bitte noch zum Schluss. Vor der Schulschließung haben Sie Zugangsdaten für die ThüNIS Befragung an unserer Schule erhalten. Termin dieser Befragung war der 10.01.2021. Bis dato haben noch nicht alle daran teilgenommen. Ziel einer solchen Evaluation ist es, den Stand der Schule zu ermitteln, so dass sie sich weiterentwickeln und verbessern kann. Ich würde mich in diesem Zusammenhang sehr über Ihre Mitarbeit freuen. Vielen Dank im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Ergänzende Informationen zur aktuellen Schulschließung

17.12.2020

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

sollten Sie für die Woche vom 04.01.21 bis zum 08.01.21 die Notbetreuung in Anspruch nehmen, so müssen Sie den Antrag (Formular auf der Homepage unter dem Eintrag „Neue Anträge für die Notbetreuung“) dafür bitte bis zum 22.12.2020 in der Schule abgeben. Dies ist auch auf elektronischem Weg oder durch Einwurf im Briefkasten möglich.

Sollte im Zeitraum der Schließung eine Infektion bei Ihrem Kind auftreten, müssen Sie diese bitte unverzüglich der Schule melden. Nutzen Sie dafür den Kontakt zu Ihrer jeweiligen Klassenlehrerin, welche die Information dann an mich weiterleiten wird.

Ich und das gesamte Team der Grundschule Sünna wünschen Ihnen und Ihren Familien Gesundheit, so dass Sie die Feiertage in Ruhe genießen können.

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Neue Anträge für die Notbetreuung

14.12.2020

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

gerade eben habe ich die neuen Formulare zum Antrag auf Notbetreuung erhalten. Diese sind übersichtlicher als die alten aus dem Frühjahr und reichen für unsere Planung ebenso aus. Sollten Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen, dann füllen Sie bitte einen Antrag aus und geben ihn Ihrem Kind bis spätestens morgen mit in die Schule! (bitte anklicken)

Antrag Notfallbetreuung


Eilmeldung

14.12.2020

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

wie Sie alle mit Sicherheit gestern über die verschiedensten Kanäle mitverfolgen konnten, muss der reguläre Schulalltag zum 16.12.2020 wieder geschlossen werden. Der Pandemieverlauf zwingt uns dazu und ich kann nachvollziehen, dass die Schließung wieder Unsicherheiten und Fragen mit sich bringt. Die wichtigsten und grundlegenden Bestimmungen sind auf der Seite des Ministeriums für Sie zusammengefasst:  https://bildung.thueringen.de/ministerium/medienservice/detailseite/einstellung-des-praesenzunterrichts-ab-16-dezember-2020/

Besonders das Thema und die Notwendigkeit der Notbetreuung ist zu klären. Hierzu gibt es aktuell folgende Aussage seitens des Ministeriums:

„Notbetreuung wird an Schulen für die Klassenstufen 1 bis 6, an Förderschulen (alle Jahrgänge) sowie in der Kindertagesbetreuung gewährleistet. Notbetreuung findet an den Tagen statt, an denen Schulhort, Schule oder Kindergarten jeweils geöffnet gewesen wären. Eine Anmeldung zur Notbetreuung in den Einrichtungen ist erforderlich. Die Notbetreuung steht Kindern offen, deren Eltern selbst keine anderweitige Betreuung sicherstellen können. Dies gilt unabhängig vom Beruf bzw. der beruflichen Situation der Eltern. Hygiene- und Infektionsschutzkonzepte gelten entsprechend dem Prinzip der festen Gruppe.“

Da mir aktuell noch nichts anderes vorliegt, verlinke ich Ihnen hier jetzt erst einmal den Antrag auf Notbetreuung aus dem Frühjahr (bitte anklicken). Schauen Sie bitte regelmäßig heute auf die Homepage, da es durchaus sein kann, dass wir noch neue Formulare oder konkreter Aussagen seitens des Ministeriums erhalten. Wir können eine mögliche Notbetreuung in der Zeit von 07.00 bis 15.00 Uhr absichern.

Antrag auf Notfallbetreuung in Schulen und Kindertageseinrichtungen während der Schließungen aufgrund von Corona (002) (003)

Das Mittagessen ist ab dem 16.12.2020 dann für alle Kinder ausgesetzt – d.h. das Kinder in einer möglichen Notbetreuung kein Mittagessen erhalten!

Jede Klassenlehrerin wird ihre Klasse informieren, wie sie die Arbeit im häuslichen Lernen gestaltet und umsetzt. Wie bereits im ersten Lockdown hoffen wir, Sie so gut es geht beim Lernen zu Hause unterstützen zu können. Auch weiterhin müssen wir alle mit den Auswirkungen der Pandemie leben und umgehen. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien dabei die nötige Kraft und das erforderliche Durchhaltevermögen. Vorrangig wünsche ich Ihnen und Ihren Familien Gesundheit, so dass Sie die Feiertage in Ruhe genießen können.

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


01.12.2020

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

Nachdem an unserer Schule nun seit einer Woche das Prinzip der festen Gruppe zur Eindämmung der Corona-Pandemie Entwicklung umgesetzt wird, gab es jetzt noch einmal eine detaillierte Erklärung seitens des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport. Wichtige Punkte aus der Erklärung fasse ich Ihnen hiermit noch einmal zusammen:

  • da alle Landkreise in Thüringen momentan über dem Inzidenzwert von 50 liegen wechseln alle Grundschulen, Förderzentren und Kindergärten in Stufe gelb
  • neben dem Unterricht in festen Bezugsgruppen und mit festen Bezugspersonen bedeutet das für die Grundschule Sünna auch versetzte Pausen- und Essenszeiten

  •  wie anhand der Grafik deutlich wird, ist der Beginn der Weihnachtsferien für die Grundschule unverändert, so dass wir am 22.12.2020 unseren letzten Schultag haben werden und am 04.01.2021 gemeinsam ins neue Kalenderjahr starten
  • die aktuelle Verfügung ( 2020-11-30_ Allgemeinverfuegung_Schule ) gilt ab dem 01.12.2020 bis zum 06.02.2021, soweit sie nicht früher aufgehoben wird
  • da auch das generelle Betretungsverbot für alle schulfremden Personen weiterhin besteht, mussten wir die geplanten Aufführungen des Puppentheaters und des Schulkinos in unserer Schule leider absagen

Ich wünsche Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit. Hoffentlich können Sie die Adventszeit mit Ihren Familien genießen und freuen sich auf die Feiertage.

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


Achtung!

Denken Sie bitte daran, dass unsere Schule am 04.12.2020 (nächste Woche Freitag) ihren freibeweglichen Ferientag hat. Dieser bleibt auch unter den neuen Vorgaben so bestehen wie geplant.


24.11.2020

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

alle Grundschulen sind am 20.11.2020 darüber informiert wurden, dass das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport neue Regelungen zur Eindämmung des Infektionsrisikos und somit zum Schutz der Schüler vor der Corona-Pandemie getroffen hat. Mit diesem Schreiben möchte ich Sie darüber informieren, wie die neuen Maßnahmen an unserer Schule konkret umgesetzt werden.

Ab Mittwoch, 25.11.2020 wird jede Klasse nur noch von ihrem Klassenlehrer unterrichtet. Dieser plant seinen Unterricht fächerintegrierend, d.h. dass er möglichst alle Fächer (Kunst, Musik, Werken, Schulgarten) neben den Hauptfächern mit in seinen Wochenplan einbaut. Folgende Regelungen sind zudem wichtig:

  • Ihr Kind kommt jeden Tag ganz regulär zur Schule – Schulbeginn 7.35 Uhr
  • Klassenstufe 1 und 2 hat jeden Tag nach der 4. Stunde um 11.10 Uhr Schulschluss
  • Klassenstufe 3 und 4 hat am Montag und Dienstag jeweils nach der 6. Stunde Schulschluss um 13.05 Uhr und am Mittwoch bis Freitag nach der 4. Stunde Schulschluss um 11.10 Uhr
  • die Betreuungszeiten im Hort bleiben unverändert von 6.30 Uhr bis 15.30 Uhr bestehen – falls es durch die neuen Stundenzeiten Ihres Kindes individuelle Veränderungen gibt, zeigen Sie diese bitte schriftlich im Hort an
  • die Mittagessensversorgung ist gewährleistet
  • um eine Trennung der Essensgruppen zu ermöglichen, wird der Bus nach der vierten Stunde von nun an für alle erst um 11.48 Uhr fahren
  • an den Tagen, an denen Ihr Kind regulär Sport hätte, werden wir Bewegungszeiten auf dem Hof mit einplanen – deshalb bitte an diesen Tagen Wechselsachen mitgeben
  • weiterhin gilt das generelle Betretungsverbot für Eltern bzw. alle schulexternen Personen
  • die Regelungen zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung bleiben unverändert bestehen

Sollten Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie gerne ihre Klassenleiterin oder mich um diese zu klären.

Ich wünsche Ihnen weiterhin eine gute Gesundheit und viel Kraft in diesen besonderen Zeiten und verbleibe mit freundlichen Grüßen

A. Denner


05.11.2020

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

nachdem in den ersten Schulwochen unser Schulhort leider nur verkürzt geöffnet haben konnte, möchte ich Sie heute darüber informieren, dass wir die Öffnungszeiten wieder verlängern können. Ab kommendem Montag, dem 09.11.2020 gelten jeden Tag folgende Öffnungszeiten:

Frühhort ab 06.30 Uhr bis zum Nachmittag um 15.30 Uhr.

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


02.11.2020

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

ergänzend zum Schreiben vom 29.10.2020 möchte ich Ihnen heute noch einige Informationen geben, die wir als Schule vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport erhalten haben:

  • für die Schulen gilt ein generelles Betretungsverbot für alle schulfremden Personen und Eltern – dementsprechend müssen leider auch vereinbarte Elterngespräche verschoben oder ggf. telefonisch durchgeführt werden
  • Veranstaltungen innerhalb der Schule, wie z.B. Elternabende entfallen vorerst
  • der Schulsport findet statt
  • der Schwimmunterricht findet statt, da die Schwimhalle in Dorndorf für den Unterricht geöffnet ist

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


29.10.2020

Liebe Eltern der Grundschule Sünna,

ich hoffe, Sie konnten die Herbstferien ein wenig zur Erholung nutzen, so dass wir am 02.11. wieder gemeinsam und hoffentlich gesund in den Schulalltag starten können.

Im Zuge der steigenden Corona-Fallzahlen hat die Bundesregierung in Abstimmung mit den Ministern der einzelnen Bundesländer erneut verschärfte Corona-Regeln für den Monat November festgelegt. Hiermit möchte ich Sie über die Auswirkungen der Regelungen auf unser Schulleben informieren.

  • Schulen bleiben grundsätzlich offen, insofern keine konkreten Erkrankungen vor Ort vorliegen – es gilt weiterhin das Ampelsystem, wie wir es Ihnen zu Beginn des Schuljahres geschildert haben
  • Schüler mit leichten Erkältungssymptomen dürfen dementsprechend weiterhin die Schule besuchen, wobei wir Sie hierbei darum bitten, Ihr Kind möglichst trotzdem zu Hause zu lassen, um die Gefahr der Ansteckung zu verhinder
  • weiterhin gilt die Maskenpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln, in den Schulfluren, auf den Toiletten und überall da, wo der Mindestabstand nicht einhaltbar ist – auf dem Schulhof behalten wir die Regelungen so bei, wie sie vor den Herbstferien schon waren
  • die Regeln sehen zudem vor, den Amateursportbetrieb einzustellen – ob dies auch bedeutet, dass kein Sportunterricht stattfinden darf, ist bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht geklärt
  • da die Schwimmhallen geschlossen werden, wird vermutlich auch der Schwimmunterricht der dritten Klasse entfallen – diese beiden Stunden werden ggf. durch die Schule vertreten – auch hier warten wir noch auf genauere Aussagen
  • weiterhin müssen alle sehr stark auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen achten – bitte erinnern auch Sie Ihre Kinder noch einmal an das regelmäßige Händewaschen, die Nies- und Hustetikette und das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung
  • jeder Kollege und jede Kollegin sorgt dafür, dass in den Räumen regelmäßig und ausreichend gelüftet wird

Des Weiteren hat sich unsere Personalsituation im Hort verschlechtert, so dass wir Montag und Dienstag aktuell nur mit zwei Kolleginnen die Betreuung der Hortkinder abdecken können. Ich bin im Gespräch mit dem Schulamt und versuche eine Lösung zu finden, welche sich bis dato jedoch noch nicht gefunden hat. Deshalb bleiben die Öffnungszeiten des Hortes leider weiterhin eingeschränkt von 7.00 Uhr morgens bis 15.00 nachmittags.

Auch weiterhin müssen wir alle mit den Auswirkungen der Pandemie leben und umgehen. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien dabei die nötige Kraft und das erforderliche Durchhaltevermögen. Ich bitte Sie weiterhin darum, regelmäßig auf der Homepage nachzuschauen, falls sich neue Entwicklungen ergeben. Wie wir in der Vergangenheit erlebt haben, können diese Änderungen oft sehr spontan auftreten.

Mit freundlichen Grüßen

A. Denner


 

schule-suenna

P1030911_96

P1030912_96